Aus­wer­tung von WLAN-Nut­zungs­da­ten zum 9‑Eu­ro-Ticket

Wie hat sich das 9‑Eu­ro-Ticket auf die WLAN-Nut­zung von Hot­spots ausgewirkt?

Sucht man nach Zah­len zum Erfolg des 9‑Eu­ro-Tickets, stößt man bei Goog­le-Suchen schnell auf unter­schied­li­che Zah­len. Man liest von einer Ver­dop­pe­lung der Fahr­gast­zah­len im Nah­ver­kehr der Regi­os, fin­det aber auch Aus­sa­gen wie „das 9‑Eu­ro-Ticket hat zu einem Zuwachs der Fahr­gast­zah­len zwi­schen 20% und 30% geführt“.

Auf den ers­ten Blick wider­sprüch­li­che Zah­len. Was sehen wir in unse­ren Daten und was bedeu­tet das für uns und unse­re Kunden?

Abbil­dung 1 zeigt die Anzahl der Ses­si­ons seit dem 1. Juni 2021 über alle Hot­spots in Zügen. Ver­gleicht man den Monat Juni 2021 (rot) mit dem ers­ten Monat des 9‑Eu­ro-Tickets Juni 2022 (dun­kel­blau), sieht man einen deut­li­chen Anstieg der Ses­si­ons pro Tag von knapp 80%.

Im Ver­gleich zum Vor­jahr scheint das 9‑Eu­ro-Ticket also fast eine Ver­dop­pe­lung gebracht zu haben. Man sieht aller­dings auch einen stark wach­sen­den Trend, der höchst­wahr­schein­lich mit dem Abfla­chen der Coro­na-Pan­de­mie zusam­men­hängt. Betrach­tet man nur den Vor­mo­nat Mai 2022 (grün) und ver­gleicht dann mit dem Start des 9‑Eu­ro-Tickets, kom­men wir auf einen Zuwachs der Ses­si­ons pro Tag von im Mit­tel 29%.

Einen Effekt hat das 9‑Eu­ro-Ticket also auf jeden Fall in unse­ren Daten.

Abbil­dung 2 zeigt einen klei­ne­ren Zeit­raum seit Mai 2022 mit genaue­rem Blick auf den Gül­tig­keits­be­reich des Tickets. Das letz­te Wochen­en­de vor dem 1. Juni war in vie­len Bun­des­län­dern ein Wochen­en­de mit Brü­cken­tag Chris­ti-Him­mel­fahrt — ein län­ge­rer Ein­bruch auf „Wochen­end­ni­veau“ ist sicht­bar. Der ers­te Frei­tag im Juni im Gel­tungs­be­reich des 9‑Eu­ro-Tickets erreicht dann einen Spit­zen­wert der Ses­si­ons pro Tag in den Zügen. Am ers­ten Wochen­en­de war der Sturm auf das Ticket also am größ­ten. Ab Mit­te Juli set­zen die Som­mer­fe­ri­en ein und die Ses­si­onzah­len gehen wie­der etwas her­un­ter, blei­ben aber über dem Niveau von Mai. 

Im Monats­ver­gleich (Abb. 3) sieht man eben­falls eine deut­li­che Stei­ge­rung der Ses­sio­nan­zahl im Gel­tungs­zeit­raum gegen­über dem Vor­jahr. Nach Aus­lau­fen des 9‑Eu­ro-Tickets und der Rück­kehr zur bis­he­ri­gen Tarif­struk­tur geht auch die WLAN-Nut­zung in den Zügen zurück und erreicht unge­fähr das Niveau der Vormonate.

Wir und unse­re Kun­den fin­den das 9‑Eu­ro-Ticket also auch in den Nut­zungs­da­ten der Hot­spots wie­der. Je nach­dem, wie man auf die Daten schaut (Ver­gleich zum Vor­jahr oder Vor­mo­nat) kommt man zusam­men mit den Pan­de­mie-Effek­ten aber schnell auf unter­schied­li­che Zah­len. Die WLAN-Aus­wer­tung macht das Gesamt­bild aber trans­pa­rent und zeigt ganz gut, dass WLAN-Hot­spots ein effek­ti­ves und effi­zi­en­tes Werk­zeug sein kön­nen, um Aus­wer­tun­gen anzu­rei­chern und neue Erkennt­nis­se zu gewinnen.

Lesen Sie mehr zur WLAN-basier­ten Ana­ly­se von Fahr­gast­auf­kom­men und Fahrgastströmen

HOTSPLOTS - Professionelle Hotspot-Lösungen

Abbil­dung 1: Anzahl der Hot­spot-Ses­si­ons der Züge im zeit­li­chen Ver­lauf (seit Juni 2021)

HOTSPLOTS - Professionelle Hotspot-Lösungen

Abbil­dung 2: Anzahl der Hot­spot-Ses­si­ons in Zügen im Gel­tungs­zeit­raum des 9‑Eu­ro-Tickets (Juni bis August 2022)

HOTSPLOTS - Professionelle Hotspot-Lösungen

Abbil­dung 3: Durch­nitt­li­che Anzahl der Hot­spot-Ses­si­ons je Zug im zeit­li­chen Ver­lauf (grün: Juni bis August 2022, rot: Vorjahreszeitraum)

Aktuelle Meldungen

Mit dem Coli­bri-Kun­den-WLAN gut verbunden

Mit dem Coli­bri-Kun­den-WLAN gut verbunden

IT am Fahrzeug, Organisationseinheit der DB Fahrzeuginstandhaltung, bietet in Zusammenarbeit mit der hotsplots GmbH eine Möglichkeit, Regionalzüge mit WLAN auszurüsten mit Colibri (Coach Link for Broadband Information Exchange). Das System vereint neben WLAN verschiedenste Technologien zur Optimierung der Fahrzeuginstandhaltung und Reisendenzufriedenheit und ermöglicht flexible Kombinationen und Erweiterungen der einzelnen Funktionen.
mehr lesen
Inno­Trans 2022

Inno­Trans 2022

Auf der InnoTrans, der internationalen Leitmesse für Verkehrstechnik, präsentiert die hotsplots GmbH als Aussteller WLAN-Lösungen für alle Einsatzbereiche des ÖPNV. Dabei umfasst die Produktpalette neben Fahrgast-WLAN auch Entertainmentangebote im WLAN-Portal und die Analyse von Nutzerströmen und Fahrgastaufkommen.
mehr lesen