Für Hot­spot-Betrei­ber: Erwei­ter­te Fea­tures für Location-Tickets

Seit heu­te gibt es wei­te­re Eigen­schaf­ten zur Aus­wahl bei der Erstel­lung von Location-Tickets:

Bis­her konn­ten Loca­ti­on-Tickets nur in dem Kalen­der­mo­nat genutzt wer­den, für den sie erstellt wur­den. Zusätz­lich kann jetzt eine Gül­tig­keit von 12 Mona­ten ab dem Erstel­lungs­da­tum aus­ge­wählt werden.

Außer­dem wur­de eine zusätz­li­che Art der Zeit­gut­ha­ben ein­ge­führt. Bis­her gab es nur Tickets mit soge­nann­tem “Pas­sed time”-Guthaben. D.h. das Zeit­kon­tin­gent lief ab dem ers­ten Ein­log­gen ab — unab­hän­gig davon, ob der Inter­net­zu­gang die gan­ze Zeit genutzt wur­de oder nicht. Zusätz­lich gibt es jetzt die Mög­lich­keit, Tickets mit soge­nann­tem “Used time”-Guthaben zu erstel­len. Dann kann das Zeit­kon­tin­gent über den gesam­ten Gül­tig­keits­zeit­raum mit minu­ten­ge­nau­er Abrech­nung auf­ge­braucht werden.

Um das Aus­dru­cken der Tickets noch beque­mer zu machen, wer­den in den nächs­ten Tagen wei­te­re pdf-Lay­outs erstellt, die sich direkt auf gän­gi­ge Visi­ten­kar­ten­vor­la­gen dru­cken las­sen, so dass das Zer­schnei­den per Hand ent­fal­len kann.

Aktuelle Meldungen