Gemein­de Isma­ning baut frei­es WLAN wei­ter aus

In Isma­ning kön­nen sich Ein­woh­ner und Besu­cher inzwi­schen an 10 Stand­or­ten mit dem frei­en WLAN-Ange­bot der Gemein­de verbinden.

Zu den Stand­or­ten zäh­len der Bahn­hofs­vor­platz eben­so wie der Bür­ger­saal, das Kul­tur­zen­trum Seidl­müh­le mit Biblio­thek, Musik­schu­le und Volks­hoch­schu­le sowie der Sport­park. Alle Stand­or­te sind ein­fach und direkt als Ange­bot der Gemein­de zu erken­nen, da die Namen – die soge­nann­ten SSIDs – immer „Isma­ning“ enthalten.

„Wir bie­ten unse­ren Bür­gern schon seit 2016 das kos­ten­freie Sur­fen an und die Nut­zungs­zah­len bestä­ti­gen uns, dass wir damit auf dem rich­ti­gen Weg sind. Dar­um bau­en wir auch suk­zes­si­ve das Netz wei­ter aus.“, erklärt Dr. Alex­an­der Greu­lich, Ers­ter Bür­ger­meis­ter der Gemein­de Ismaning.

„Gemein­sam mit der Hot­splots GmbH rea­li­sie­ren wir die Hot­spots für unse­re Ein­woh­ner. Wir freu­en uns, dass wir mit der Hot­splots GmbH einen zuver­läs­si­gen Part­ner und eine Anlauf­stel­le rund um alle Fra­gen gefun­den haben.“

Der Log­in zu den von Isma­ning ange­bo­te­nen Hot­spots erfolgt über­all durch ein­fa­che Bestä­ti­gung der Nut­zungs­be­din­gun­gen. Zusätz­lich ist in Isma­ning über alle Stand­or­te hin­weg ein Roa­ming akti­viert, so dass sich Nut­zer nicht an jedem Hot­spot neu mit dem WLAN ver­bin­den müs­sen. Ein Jugend­schutz­fil­ter ist aktiv.

Hot­splots als ers­ter Ansprechpartner

„Wir haben uns nicht nur mit der Fra­ge des Jugend­schut­zes bei der Aus­wahl des Anbie­ters beschäf­tigt“, erläu­tert Bür­ger­meis­ter Dr. Greu­lich wei­ter, „Die aktu­el­le Rechts­la­ge hat sich in den Jah­ren, in denen wir den Zugang inzwi­schen anbie­ten, immer wie­der geän­dert. Dabei ist der Weg­fall der soge­nann­ten „Stö­rer­haf­tung“ aus dem letz­ten Jahr nur ein klei­ner Teil.

Mit allen neu­en oder ange­pass­ten Rege­lun­gen, aktu­el­len Recht­spre­chun­gen oder den Anfor­de­run­gen aus unter­schied­lichs­ten Berei­chen müs­sen wir uns aber dank Hot­splots nicht immer wie­der aus­ein­an­der­set­zen. Der Anbie­ter ist ers­ter Ansprech­part­ner für die Behör­den und garan­tiert der Gemein­de die Rechtssicherheit.“

„Fra­gen rund um Rechts­si­cher­heit oder Ver­brau­cher­schutz errei­chen uns immer wie­der“, ergänzt Kars­ten Micke, Head of Inter­na­tio­nal Sales bei der Hot­splots GmbH.

„Dabei steht aktu­ell meist die DSGVO im Vor­der­grund. Für die Kun­den und Nut­zer ist es nicht immer klar, wel­che Daten bei der Nut­zung anfal­len, ver­ar­bei­tet wer­den und teil­wei­se in den gesetz­li­chen Fris­ten gespei­chert wer­den müs­sen. Sobald Hot­splots Betrei­ber des WLANs ist, sind Stand­ort­in­ha­ber wie die Gemein­de Isma­ning ent­las­tet, da wir Ansprech­part­ner für End­nut­zer und auch Behör­den sind.“

„Es über­rascht heut­zu­ta­ge nicht, dass freie WLAN-Zugän­ge gera­de auf kom­mu­na­ler Ebe­ne sehr gefragt sind.“, erläu­tert Kars­ten Micke wei­ter. „Nicht nur Ein­woh­ner freu­en sich über das Ange­bot, auch Tou­ris­ten oder Besu­cher vor Ort nut­zen ger­ne ein frei­es WLAN. Die Kom­mu­nen kön­nen ihre Zugän­ge so für akti­ves Stadt­mar­ke­ting nutzen.“

Wie auch in Isma­ning ver­mit­teln die Gemein­den über die Anzei­ge des WLAN-Namens oder die Dar­stel­lung des Stadt­wap­pens oder Logos auf den Log­in-Sei­ten allen Nut­zern die Zuge­hö­rig­keit zur jewei­li­gen Gemein­de. Auch aktu­el­le Ver­an­stal­tun­gen oder beson­de­re Ange­bo­te kön­nen direkt auf der Log­in-Sei­te ein­ge­stellt werden.

Des wei­te­ren kön­nen die mobi­len End­ge­rä­te der Nut­zer nach erfolg­rei­chem Ver­bin­dung mit dem Inter­net direkt auf die Online-Prä­senz der Gemein­de wei­ter­ge­lei­tet wer­den. So sind die Ange­bo­te der Kom­mu­ne dann auch ein­fach zu errei­chen und bei den Besu­chern auto­ma­tisch im Fokus.

Kars­ten Micke meint hier­zu: „Mit den Hot­spots errei­chen die Kom­mu­nen außer­dem ganz unter­schied­li­che Ziel­grup­pen. So wer­den in Isma­ning bei­spiels­wei­se Pend­ler am Bahn­hofs­vor­platz erreicht, das jün­ge­re Publi­kum im Sport­park beson­ders ange­spro­chen und für Poli­tik- oder Kul­tur­in­ter­es­sier­te wird ein Ange­bot im Bür­ger­haus oder im Kul­tur­zen­trum ange­bo­ten. Die Gemein­de ist so für alle Alters- und Inter­es­sens­grup­pen präsent.“

Die­ser Arti­kel ist in der Bay­ri­schen Gemein­de­zei­tung vom 04.04.2019 erschie­nen. Wir dan­ken der Redak­ti­on für die Erlaub­nis der Veröffentlichung.

Aktuelle Meldungen

Mit dem Coli­bri-Kun­den-WLAN gut verbunden

Mit dem Coli­bri-Kun­den-WLAN gut verbunden

IT am Fahrzeug, Organisationseinheit der DB Fahrzeuginstandhaltung, bietet in Zusammenarbeit mit der hotsplots GmbH eine Möglichkeit, Regionalzüge mit WLAN auszurüsten mit Colibri (Coach Link for Broadband Information Exchange). Das System vereint neben WLAN verschiedenste Technologien zur Optimierung der Fahrzeuginstandhaltung und Reisendenzufriedenheit und ermöglicht flexible Kombinationen und Erweiterungen der einzelnen Funktionen.
mehr lesen
Inno­Trans 2022

Inno­Trans 2022

Auf der InnoTrans, der internationalen Leitmesse für Verkehrstechnik, präsentiert die hotsplots GmbH als Aussteller WLAN-Lösungen für alle Einsatzbereiche des ÖPNV. Dabei umfasst die Produktpalette neben Fahrgast-WLAN auch Entertainmentangebote im WLAN-Portal und die Analyse von Nutzerströmen und Fahrgastaufkommen.
mehr lesen