HOTSPLOTS Ser­ver nicht von Log4J-Sicher­heits­lü­cke betroffen

In der Java-Biblio­thek Log4j wur­de eine schwer­wie­gen­de Sicher­heits­lü­cke gefun­den, die unter Umstän­den auch remo­te aus­nutz­bar ist. Durch die extrem wei­te Ver­brei­tung von Log4j sind ent­spre­chend vie­le Sys­te­me im Inter­net betroffen.

Auf unse­ren Core-Ser­vern wird Log4j nicht ver­wen­det — dem­entspre­chend sind unse­re Hot­spot-Diens­te nicht von der Schwach­stel­le betroffen. 

Eben­falls nicht betrof­fen sind unse­re Firm­wares auf Rou­tern oder Appliances.

Bei Stand­or­ten mit lokal instal­lier­ten Uni­Fi-Con­trol­lern wird die Log4j Kom­po­nen­te mög­li­cher­wei­se gela­den. In den Default-Set­tings, mit denen die Appli­ances stan­dard­mä­ßig von uns aus­ge­lie­fert wer­den, ist der Uni­Fi-Con­trol­ler nur über das abge­si­cher­te Manage­ment-Netz erreich­bar. Die Sicher­heits­lü­cke kann also nicht lokal aus dem Gäs­te­netz oder remo­te aus dem Inter­net aus­ge­nutzt werden.

Soll­ten Sie unsi­cher sein, ver­su­chen Sie bit­te nicht selb­stän­dig ein Update auf­zu­spie­len, son­dern kon­tak­tie­ren Sie uns. Unser Sup­port kann dann bei Bedarf eine abge­si­cher­te Log4j Kom­po­nen­te installieren.

Aktuelle Meldungen

Mit dem Coli­bri-Kun­den-WLAN gut verbunden

Mit dem Coli­bri-Kun­den-WLAN gut verbunden

IT am Fahrzeug, Organisationseinheit der DB Fahrzeuginstandhaltung, bietet in Zusammenarbeit mit der hotsplots GmbH eine Möglichkeit, Regionalzüge mit WLAN auszurüsten mit Colibri (Coach Link for Broadband Information Exchange). Das System vereint neben WLAN verschiedenste Technologien zur Optimierung der Fahrzeuginstandhaltung und Reisendenzufriedenheit und ermöglicht flexible Kombinationen und Erweiterungen der einzelnen Funktionen.
mehr lesen