Regio­Bus Han­no­ver setzt auf WLAN

HOTSPLOTS gewinnt Ver­ga­be für 53 Fahrzeuge

Kos­ten­frei­es WLAN für Fahr­gäs­te wird auf vie­len Lini­en in der Regi­on Han­no­ver zum Fahr­plan­wech­sel eingeführt.

Die regio­bus Han­no­ver GmbH betreibt im Ver­kehrs­ver­bund „Groß­raum-Ver­kehr Han­no­ver“ (GVH) 270 eige­ne Fahr­zeu­ge und beför­dert jähr­lich etwa 28 Mio. Fahr­gäs­te. Im Rah­men eines Ver­ga­be­ver­fah­rens wur­de die hot­splots Gmbh, Spe­zia­list für WLAN-Lösun­gen im ÖPNV, von regio­bus aus­ge­wählt. HOTSPLOTS lie­fert die fer­tig kon­fi­gu­rier­ten Rou­ter sowie Anten­nen für den LTE-Emp­fang und koor­di­niert über einen Ser­vice­part­ner den Ein­bau in die Bestands- und Neu­fahr­zeu­ge der regio­bus Han­no­ver GmbH. Jedes Fahr­zeug wird mit einer LTE-SIM-Kar­te aus­ge­rüs­tet. Durch die HOTSPLOTS Firm­ware auf den Rou­tern wird die fai­re Ver­tei­lung der über LTE ver­füg­ba­ren Band­brei­te auf die End­ge­rä­te der Fahr­gäs­te gesteu­ert. In den Fahr­zeu­gen wird über die Rou­ter ein Hot­spot für die Fahr­gäs­te bereit­ge­stellt. HOTSPLOTS tritt als Inter­net Ser­vice Pro­vi­der auf. Die Fahr­gäs­te pro­fi­tie­ren von einem ein­fa­chen und daten­spar­sa­men Sys­tem. Der Log­in erfolgt ohne zusätz­li­che Regis­trie­rung direkt durch Akzep­tie­ren der Nutzungsbedingungen.

Zusätz­lich sind die Fahr­zeu­ge in einer Roa­ming-Grup­pe zusam­men­ge­fasst, so dass auch bei einem Umstieg zwi­schen zwei Lini­en die Ver­bin­dung der Fahr­gäs­te ins WLAN auto­ma­tisch wie­der her­ge­stellt wird. Ein Jugend­schutz­fil­ter ist auf den Hot­spots aktiviert.

„Für uns als Anbie­ter von ÖPNV-Leis­tun­gen steht die Erfül­lung des Ver­kehrs­ver­trags an ers­ter Stel­le. Wir sind froh dar­über, mit HOTSPLOTS einen Part­ner ins Fahr­zeug zu holen, der die WLAN-Anfor­de­run­gen opti­mal erfüllt und uns mit Instal­la­ti­ons­leis­tun­gen und auch beim Sup­port der End­kun­den im lau­fen­den Betrieb unter­stützt.“, erklärt Hen­drik Oert­zen, Lei­ter IT und Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung bei regio­bus in Han­no­ver. „Zusätz­lich bie­tet das Sys­tem von HOTSPLOTS Mög­lich­kei­ten in der Zukunft wei­te­re Fahr­zeu­ge im Pool zu ergän­zen und bei Bedarf Ser­vices auf den Hot­spots zu erweitern.“

> zur Pres­se­mit­tei­lung (PDF)

Aktuelle Meldungen

HOTSPLOTS Ser­ver nicht von Log4J-Sicher­heits­lü­cke betroffen

HOTSPLOTS Ser­ver nicht von Log4J-Sicher­heits­lü­cke betroffen

In der Java-Bibliothek Log4j wurde eine schwerwiegende Sicherheitslücke gefunden, die unter Umständen auch remote ausnutzbar ist. Durch die extrem weite Verbreitung von Log4j sind entsprechend viele Systeme im Internet betroffen. Auf unseren Core-Servern wird Log4j nicht verwendet — dementsprechend sind unsere Hotspot-Dienste nicht von der Schwachstelle betroffen.
mehr lesen